SUCHE


Birco

90 Jahre in Baden – Baden

Die BIRCO GmbH, ein Systemanbieter im Umgang mit Niederschlagswasser und Sitz in Baden-Baden, feiert in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen.

1927 gründete Fritz Birnbräuer das Unternehmen als Kohle- und Baustoffhandel in Baden-Baden.

In den fünfziger Jahren änderte sich das Geschäftsmodell, da der Fokus ab dann auf der eigenen Produktion und dem Vertrieb von Betonabflussrinnen für die Landwirtschaft lag.

Wegweisend und maßgebend für den Erfolg des Unternehmens war jedoch die Einführung der befahrbaren Entwässerungsrinne.
Als erster deutscher Hersteller brachte BIRCO 1965 die Betonrinne mit Gitterabdeckung auf den Markt.
Seither wurden die Rinnensysteme immer weiterentwickelt – mit BIRCOsir und BIRCOlight produziert der Systemanbieter nach eigener Darstellung einige der erfolgreichsten Entwässerungslösungen für den Tiefbau.

So wird der Begriff „BIRCO Rinne“ in weiten Landesteilen als feststehendes Synonym benutzt.

Inzwischen gibt es weit mehr als Linienentwässerung, so schließt sich der Wasserkreislauf mit Niederschlagswasserbehandlungsanlagen und Rigolen zur Rückhaltung und Versickerung.

Dadurch, dass die Produktqualität ein wesentlicher Aspekt des Unternehmens ist, wird entsprechend weiter in Partnerschaften mit dem Baustoff-Fachhandel investiert.

„Mit der Erfahrung als Händler in frühen Jahren hat das Unternehmen ein tiefes Verständnis für den Fachhandel. Wir wollen als zuverlässiger Partner gelten, der den Erwartungen entspricht, bei dem die Qualität stimmt und der sein Wort hält. Dieses Prinzip leben wir. Auch dann, wenn sich die Geschäftsmodelle mit der Digitalisierung verändern“, führt Frank Wagner, der geschäftsführende Gesellschafter aus.

Das Streben nach ständiger Verbesserung der Produkte, deren Umsetzung und einem partnerschaftlichen Serviceverständnis führte dazu, dass man sich in den vergangenen Jahrzehnten als einer der führenden Entwässerungsspezialisten etablieren konnte.

Heute wird die Motivation und Fachqualität der Mitarbeiter leider häufig nur als Worthülse benutzt, hier wird jedoch darauf verwiesen, dass der Erfolg nicht unwesentlich auf die nunmehr mehr als 170 Mitarbeiter beruht.

So hat das Unternehmen anlässlich des Jubiläums gemeinsam mit allen Beschäftigten fünf Grundwerte der Führung und Zusammenarbeit entwickelt.

Das entstandene Wertekonzept wurde in mehreren Workshops erarbeitet, an denen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilgenommen haben.

Die fünf entstandenen Grundwerte sind:

- Menschlichkeit und soziale Verantwortung leben

- Beziehungen auf Vertrauen aufbauen

- Jedem gegenüber Respekt und Toleranz zeigen

- Wissen, Lernen und Entwicklung fördern

- Qualität verinnerlichen als Basis des Erfolgs.

Markus Huppertz, Leiter der Abteilung Produktmanagement und Marketing sowie Neffe von Frank Wagner, sieht in diesen Werten den wichtigsten Schritt in die Zukunft des Unternehmens.

„Als Familienunternehmen, das nun seit 90 Jahren erfolgreich am Markt ist, haben wir die Werte schon immer gelebt. Nun haben wir die wichtigsten Aspekte zusammengetragen und für alle erlebbar gemacht. Jede Generation der Unternehmensführung war sich der Verantwortung bewusst. Nun ist es auch an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, diese Werte bewusst zu leben und die tägliche Arbeit daran zu orientieren.“

Zur visuellen Untermauerung wurde ein Video mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produziert, welches einen kleinen Einblick in das Unternehmen und die dort gelebte Firmenkultur festhält.

Da bei den Aufnahmen kein festes Skript vorgegeben war, können die Aussagen als individuelle Bewertung gelten.

Dem Anlass entsprechend wird auch ein großes Familienfest für alle Beschäftigten mit gesamtem Anhang durchgeführt.

„Wir haben uns bewusst dafür entschieden, eine interne Feier auszurichten“, erklärt Frank Wagner. „Damit möchten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigen, wie wichtig sie und ihre Familien für BIRCO sind und welch großen Beitrag sie an vergangenen sowie auch aktuellen Erfolgen von BIRCO haben.“

Juli 2017