SUCHE


Daimler

Bild: Mercedes-Benz

Lastzüge mit erweitertem Sicherheitssystem

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 wurde Ende September der nach Herstellerangaben weltweit einzige LKW, der mit den Sicherheitssystemen zur Fußgängererkennung und einem Abbiegeassistenten ausgestattet ist, vorgestellt.

Im Dezember 2016 wurden die ersten Fahrzeuge, die mit dieser Technik ausgerüstet sind, ausgeliefert.

Zu den ersten Kunden, die eine Actros Sattelzugmaschine mit komplettem Safety Pack (ABA 4 mit Fußgängererkennung, Spurhalte-, Abstandshalte- und Aufmerksamkeits-Assistent sowie Fahrer-Airbag) und Abbiege-Assistent auf die Straße schicken, zählt die Firma SiloNet mit Sitz in Beckum und Sulingen.

Das Unternehmen, 2015 als 50:50 Joint Venture der Spedition Gerdes und Landwehr und des Baustoff- produzenten Holcim Deutschland gegründet, setzt den Actros 1843 mit Silo-Auflieger zum Transport von Zement, Zementrohmaterial und Braunkohlenstaub ein.

Gefahren wird vornehmlich im regionalen Nahverkehr.

Das neue ABA 4 kann im Rahmen seiner Systemgrenzen nicht nur automatisch auf vorausfahrende Fahrzeuge oder stehende Hindernisse bremsen, sondern warnt nun auch akustisch und optisch vor querenden Fußgängern auf der Frontseite und leitet bei Bedarf eine Teilbremsung ein.

Das ermöglicht dem Lkw-Fahrer, mit einer Vollbremsung zu reagieren oder durch ein Lenkmanöver auszuweichen.

Darüber hinaus kann der neue radargestützte Abbiege-Assistent den Fahrer – ebenfalls akustisch und optisch – vor stehenden oder sich bewegenden Hindernissen auf der rechten Seite des Lkw warnen.

Dazu wurden kritische Szenarien aus der Unfallanalyse zugrunde gelegt und das System speziell auf die Abbiegesituation mit Fußgängern und Radfahrern sowie den Spurwechsel nach rechts ausgelegt.
Damit bietet der Abbiege-Assistent dem Fahrer eine wesentliche Hilfestellung bei unübersichtlichen Ab- und Einbiege-Manövern.

Wie Mercedes Lkw-Verkäufer Marcus Woldt aus der Niederlassung Hannover berichtet, warnt der neue Actros der Firma SiloNet aber nicht nur vor diesen beiden Unfallgefahren:
„Der Actros 1843 ist mit sämtlichen Assistenzsystemen ausgestattet, die von Mercedes-Benz Trucks angeboten werden. Neben dem neuen ABA 4 und dem neuen Abbiege-Assistent zählen Spurhalte-, Abstandshalte- und Aufmerksamkeits-Assistent dazu, sowie Fahrer-Airbag und ESP. So ausgerüstet kann dem Actros in Sicherheitsfragen kein Wettbewerber das Wasser reichen.“

SiloNet sieht in diesem Sicherheitspaket nicht nur den Vorteil der allgemeinen Verkehrssicherheit, auch für das Unternehmen rechnet sich das Assistenzsystem, was auch durch den Auftrag von fünf weiteren Actros Sattelzugmaschinen, deren Auslieferung im März beginnt, zum Ausdruck gebracht wird.

Februar 2017