SUCHE


Wirtgen

Bild: Wirtgen

Staubfreies Streuen von Bindemitteln

Ein breites mobiles Maschinenangebot in der Sparte Recycling und Bodenstabilisierung bietet Wirtgen.

Mit dem „S-Pack“ (Spreader-Pack) für das staubfreie Streuen von Bindemitteln erweitert der Baumaschinenhersteller sein Produktprogramm.

Ob auf Autobahnen, in Wohn- oder Gewerbegebieten oder schwerem Gelände – die Rahmenbedingungen für den Einsatz von Recyclern und Bodenstabilisierern sind breit gefächert.

Häufig stellen sogar strenge Emissionsrichtlinien – zum Beispiel in Naturschutzgebieten – Baufirmen vor zusätzliche Herausforderungen.

Mit dem „S-Pack“ für die Modelle WR 240/WR 240i/WR 250 hat Wirtgen auch für diese Anwendungen eine Lösung.

Der WR in der „S-Pack“-Ausführung legt über das integrierte Streumodul das Bindemittel unmittelbar vor dem Fräs- und Mischrotor ab, der es sofort in den Boden einmischt.

Aufgrund des geschlossenen Walzengehäuses und eines zusätzlichen, doppelt ausgeführten, Gummimattenumhangs entsteht kein Staub und die Streumenge wird präzise in der Frässpur gehalten.

Dank des integrierten Streumoduls erfolgt das Streuen damit unabhängig von Wind und Wetter und ohne Verwehungen oder Verdrängung des Bindemittels durch voraus- bzw. vorbeifahrende Fahrzeuge.

Der WR 240/WR 240i und der WR 250 sind die leistungsstärksten WR-Modelle von Wirtgen und kommen vorwiegend in unwegsamem Gelände sowie auf wenig tragfähigen Böden zum Einsatz.
Hier spielen die beiden Recycler und Bodenstabilisierer ihre enorme Geländegängigkeit jetzt auch in Kombination mit dem integrierten Streumodul aus. So ist eine schnelle Baustellenabwicklung mit minimalem Maschinen- und Personaleinsatz und damit auch zu geringen Transportkosten möglich.

Auf der BAUMA in München feiert das Streumodul „S-Pack“ seine Messe-Premiere.

Februar 2016