SUCHE


Wirtgen

Bild: Wirtgen

Großfräsen Angebot ausgebaut

Wie Wirtgen mitteilt, hat das Unternehmen das Produktprogramm um eine Großfräse erweitert.

Die W 210 XP ist, so der Hersteller, der Leistungschampion ihrer Gewichtsklasse und ausgestattet mit einem 6-Zylinder-Motor, der 571 kW leistet.

Die Profimaschine deckt damit ein breites Anwendungsspektrum von der Deckschichtsanierung über den Komplettausbau bis hin zu Feinfräsarbeiten ab.

Serienmäßig ist die Fräse mit einem 2 m-Fräsaggregat ausgestattet.

Eine optionale Option sind Aggregate mit 1,5 oder 2,2 m.

Sowohl das 2 m- als auch das 2,2 m- Fräsaggregat sind für das Flexible Cutter System Light (FCS Light) des Anbieters geeignet.
Hiermit lassen sich Fräswalzen gleicher Breite aber mit unterschiedlichen Linienabständen problemlos und passend zum jeweiligen Einsatz wechseln.

Wie hervorgehoben wird, weist die Maschine, trotz ihrer Größe kompakte Maße auf und aufgrund des optimalen Maschinentransportgewichtes lässt sie sich einfach von Baustelle zu Baustelle transportieren.

Aufgrund des geringen Transportgewichts – ohne Wassertankfüllung sind es rund 29 t, ist zudem auch der Transport auf leichten Tiefladern mit geringem Gesamtzuggewicht möglich.

Der ergonomisch gestaltete, durchgehende Fahrstand der Großfräse gilt als ein weiteres Plus.
Die optimal positionierten Bedienelemente sind übersichtlich gestaltet und somit für den Maschinenbediener leicht zu handhaben.
Ein Großteil der Funktionen lässt sich ferner auch über den Multifunktionsjoystick in der Armlehne steuern.

Oktober 2017