SUCHE


Beuth

Bauphysik Tabellenbuch

Wie bei Tabellenbüchern üblich, so wird auch hier eine strukturierte und übersichtliche Darstellung der für die Bauphysik relevanten Sachverhalte mit wichtigen Zusatzinformationen geboten.

Das Buch kommt komplett ohne zusätzliche Farbgebung aus und fasst kurz und prägnant die wesentlichen Gleichungen, Parameter und Stoffkenngrößen zusammen.

Die erforderlichen Angaben sind im Wesentlichen den DIN-Normen entnommen, wobei der Inhalt sich in fünf Teilbereiche gliedert:

• Teil A „Wärmeschutz“ wird vertiefend auf die Belange des hygienischen Wärmeschutzes, des energiesparenden Wärmeschutzes und des sommerlichen Wärmeschutzes eingegangen.

• Teil B „Klimabedingter Feuchteschutz“ beinhaltet Anforderungen und Nachweise zur Vermeidung kritischer Feuchten auf Bauteiloberflächen, zum Tauwasserausfall in Bauteilen, zur Luftdichtheit von Bauteilen sowie zum Schlagregenschutz von Wänden.

• Teil C „Baustoffkennwerte und U-Werte von Bauteilen“ sind wärme- und feuchteschutztechnische Kennwerte von Baustoffen und wärmetechnische Angaben von Bauteilen zusammengefasst.

• Teil D „Bauakustik“ enthält Angaben zu Anforderungen und Nachweisen des Luft- und Trittschallschutzes in und an Gebäuden nach DIN 4109:2016-07.

Beuth

• Teil E „Raumakustik“ bezieht sich auf die akustische Ausgestaltung von Räumen und enthält Angaben zu Schallabsorptionsgraden und Schallabsorptionsflächen.

Im Anhang sind zusätzlich die Anforderungen und Nachweise an den Schallschutz im Hochbau nach DIN 4109:1989-11 und Beiblatt 1 zu DIN 4109:1989-11 aufgeführt.

Die 1. Auflage 2017 umfasst 400 Seiten und weist ein Format von 17 × 24 cm auf.

Das Druckwerk ist broschiert und ein nützliches Hilfsmittel für Bauschaffende, d. h. Architekten, Bauingenieure, Projektmanager und Sachverständige im Bauwesen, Mitarbeiter in Baubehörden und Studierende der Baustudiengänge.

Bei der Zielgruppendefinition sollten die Führungkräfte im Bauhandwerk jedoch nicht unerwähnt bleiben.

Der Buchautor Prof. Dr.-Ing. Thomas Ackermann lehrt Bauphysik und Baukonstruktion an der FH Bielefeld.

Juli 2017