SUCHE


Bisotherm

Abb.: Bisotherm

Sortimentsergänzung

Wie Bisotherm mitteilt, wurde das Produktangebot um verschiedene Sturz- und Ringankersysteme ergänzt, um zur Erstellung eines homogenen, wertstabilen, zukunftssicheren und energetischen optimalen Rohbaus beizutragen.

Nach Unternehmensdarstellung setzt man sich seit mehr als 25 Jahren für ausgewogene Wandbaustoffe aus hochwertigem Leichtbeton ein.

Diesem Ziel entsprechend wird nun das Sortiment erweitert, wodurch sowohl Architekten, Bauunternehmen und Bauherren/Investoren ergänzende Vorteile und Möglichkeiten geboten werden.

Zu unterscheiden sind zwei unterschiedliche Anwendungen.

Zur sicheren Aufnahme von horizontalen Lasten und Kräften in Wänden werden Ringanker ausgeführt.

Damit hier weder ein differierender Putzuntergrund noch eine Wärmebrücke konstruktiv entsteht, wird die Ringankerschalung grundsätzlich mit einer 14 cm dicken Dämmung – mit außenseitig aufgebrachtem Bisotherm-Leichtbeton – ausgestattet.

So wird ein durchgängiger R-Wert von 3,68 m²K/W erreicht.

Entsprechend der beiden angebotenen Bauteilbreiten von 36,5 cm und 42,5 cm, bei einer Bauteilhöhe von 25 cm, betragen die verfügbaren Betonquerschnitte 20/25 cm und 26/25 cm.

Das Ringankerschalelement ist auch zur bauseitigen Herstellung von Attiken einsetzbar.

Bei den Sturzschalungselementen werden zwei unterschiedliche Ausführungen angeboten
. – für Innenwandstürze und für Außenwandstürze.

Die Innenwandsturzschalelemente sind für die gängigen Mauerwerksdicken 15,0, 17,5, 20 und 24,0 cm konzipiert.
Bei dickeren Innenwandkonstruktionen können zwei Schalelemente nebeneinander kombiniert werden.

Für die konstruktive Bemessung gibt der Hersteller die verfügbaren Betonquerschnitte in seinen technischen Unterlagen an.

Die Außenwandschalungselemente werden werkseitig mit einer 14 cm dicken Dämmung und homogenem Putzuntergrund geliefert.

Somit wird ein zuverlässiger R-Wert von 3,68 m²K/W erreicht.

In der Breite werden sie für die gängigen Außenwanddicken von 36,5 cm und 42,5 cm angeboten.

Die Bauteilhöhen aller Schalungselemente entsprechen dem Baurichtmaß 25 cm.

In der Länge werden die Elemente einheitlich mit 125 cm produziert, die jedoch vor Ort beliebig kürzbar sind.
Werden größere Längen notwendig, so lassen sich die Schalungselemente miteinander schnell und beliebig kombinieren, um das gewünschte Längenmaß zu erreichen.

Bei der Herstellung längerer Stürze sind die Schalungselemente lediglich temporär abzustützen.

Mai 2017