SUCHE


Fels

Bild: Fels

Mörtel Pellets reduzieren Staubbelastung

Die neuen Compact Mörtel Pellets der Fels-Werke sind, so der Hersteller, staubarm, ergiebig und leicht zu mischen.

Die patentierte Compact-Technologie wird als eine echte Innovation auf dem Baustoffmarkt vorgestellt, die auch den Aspekt bedient, dass spätestens ab 2018 am Bau nur noch Produkte eingesetzt werden sollen, die maximal 1,25 mg/m3 gesundheitsschädliche, alveolengängige Stäube freisetzen.

Nach abgeschlossener intensiven Forschung, so die weitere Information, ist es mittels Pressagglomeration gelungen die Mörtel Pellets so zu fertigen, dass alle geforderten Staubgrenzwerte deutlich unterschritten und keine organischen Zusätze eingesetzt werden.

Das Produkt zielt auf eine Verwendung im Bereich Kalksandstein und Porenbetonsteine ab.

Es wird hervorgehoben, dass die Pellets bis zu 20 Prozent ergiebiger sind als herkömmlicher Mörtel und ferner besonders einfach in der Anwendung sind.

So wird die gewünschte Menge aus dem Sack in einen Kübel gegeben und anschließend Wasser hinzugegeben.

Somit erfolgt die Vermischung praktisch von selbst, wobei eine optimale Wasserdurchdringung bereits nach 90 Sekunden festzustellen ist und diese ohne zusätzliche Geräte oder Kraftaufwand erfolgt.

Nach der üblichen Reifezeit wird der Mörtel kurz aufgerührt und ist dann einsatzbereit.

Das Einfüllen der Pellets ist so staubarm, dass das Produkt nach der TRGS 559 der Expositionskategorie 1 zugeordnet wird und das Tragen einer Schutzausrüstung entfallen kann.

Zudem wurde als Verpackung ein spezieller witterungsresistenter Kunststoffsack entwickelt, der sich auch für die Außenlagerung eignet.

Für ihre Compact Mörtel Pellets erhielten die Fels- Werke den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2015.

„Mit dieser Technologie ist es uns gelungen, die Gesundheit am Bau einen großen Schritt voran zu bringen“, so Fels-Geschäftsführer Dr. Burkhard Naffin.

Wie weiter aufgeführt wird, stößt das Produkt bereits auf großes Interesse und verschiedene Mörtelanbieter haben ihr Sortiment schon mit den Pellets erweitert.

Ferner wird aufgezeigt, dass weitere Produkte, die auf dieser Technologie beruhen, in der Entwicklung sind.

Juni 2017