• GaLaBau
SUCHE


Hunklinger

Abb: Hunklinger allortech

Neue Modelle zur Pflasterverlegung

Auf der BAUMA im April, wird Hunklinger allortech drei neue Pflasterverlegezangen präsentieren.

Wie das Unternehmen herausstellt, werden die Zangen in einem neuen Design erscheinen.

Aber nicht nur die Optik wurde verändert, mit einer höheren Arbeitsgeschwindigkeit und mehr Leistungsfähigkeit beim Verschieben von Steinen, sowie ein mehr an Flexibilität und Funktionalität stellt der Hersteller bei den Modelle heraus.

Der Neue Pflastergreif bietet mit den Modellen P01, P12 und P02 für den Anwender jetzt die Möglichkeit gezielt auf sehr kurze Pflasterstein-Lagen angepasst zu werden.

Die gesamte Greifbacke wurde variabel angebracht, wodurch es möglich ist, z.B. eine nur 1 m, anstatt 1,20 m lange Lage seitlich sauber und problemfrei anzulegen.

Bei allen drei Modellen läuft die Hydrauliksteuerung bei entsprechender Ölleistung des Trägergerätes mit höherer Arbeitsgeschwindigkeit als bisher, was zu einem schnelleren Automatikablauf der Arbeitsschritte Ausrichten der Steine, Ausrichten der Zange über dem Paket und Klemmen führt.

In Verbindung mit der bekannten GKM-Kinematik verlangsamt sich dieser Ablauf stets hin zum Stein.

Im Aufbau des neuen P01 wurde eine beidseitige und jederzeit abnehmbare Ablage für Schnellwechsler-Aufhängungen integriert, was zu dem neuen Erscheinungsbild führt.

Die Handgriffe der Maschine sind in zwei Richtungen in der Position einstellbar, was bei den Maschinen mit der Bezeichnung P12 und P02 bereits 2015 erfolgte.

Der neue Pflastergreif P02 arbeitet mit zwei Steuerungsprogrammen.
Mit dem neuen Programm kann jederzeit und direkt vom Maschinisten aus gestartet bzw. beendet werden.

Zur einfacheren Neigungseinstellung weist dieses Produkt eine Skala auf, während beim P01 bzw. P12 eine Markierung an der Aufhängung angebracht ist.

Um auf die Anforderungen beim Verschieben immer anspruchsvolleren verschiebesicheren Rechtecksteinen zu reagieren, ist eine jederzeit nachrüstbare sog. Verschiebehalfe entstanden.

Durchgängig als Standard hat sich das Twist-System etabliert.

Hierrmit werden windschiefe und verdrehte Steinlage sicher aufgenommen, indem er beide Außenkanten für sich parallel und somit stets optimal klemmt.

Die Geräte werden alternativ mit automatischer oder manueller Ansteuerung angeboten.
Sowohl Minibagger ab ca. 1,7t Dienstgewicht als auch Pflastermaschinen und Lader aller Art gelten als bewährte Trägergeräte.

Februar 2016